Donnerstag, 11. Dezember 2014

Innovationstage im Dezember und Januar

Unser erster Innovationstag im November war ein großer Erfolg: Neue Techniken wurden ausprobiert und viele gute Ideen entwickelt. Die ersten Ergebnisse fliessen sogar schon mit in die aktuelle Weiterentwicklung ein!

Gute Gründe also, auf diesem Weg weiter zu machen, deshalb hier die Termine für die nächsten Innovationstage:

Dezember:
12.12.2014

Januar:
23.01.2015

Die Innovationstage sollen alle Mitarbeiter, insbesondere die Entwickler, nutzen, um kreativ zu sein und neue Ideen auszuprobieren. Ohne Meetings, Tickets, E-Mails, Anrufe oder Termine. Außer für den Notdienst sind wir deshalb an diesem Tag per Telefon und E-Mail nicht erreichbar. Termine für Meetings, Webcasts Telefonkonferenzen oder geplante Supportarbeiten werden für diesen Tag ebenfalls nicht vereinbart. Tickets werden über den Notdienst zwar erfasst, aber außer in wirklichen Notfällen an diesem Tag nicht bearbeitet.

Ich bitte unsere Kunden um Verständnis, dass es durch den Innovationstag zu verzögerten Antworten auf E-Mails kommen kann.

Mittwoch, 26. November 2014

Version 2014 steht zum Download bereit

Nachdem Online Kunden das Update schon im September erhalten haben, steht seit heute die hyperspace Version 2014 mit Patchlevel 10 auch für Kaufkunden mit Wartungsvertrag zum Download bereit. Die entsprechenden Email-Benachrichtigungen haben wir heute morgen verschickt.

Die neue Version bietet zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen, hier das Wichtigste im Überblick:
  • Im Auditmodul haben wir die Benutzeroberfläche für die Auditdefinition neu gestaltet. QR-Code-Feedback kann jetzt parallel zur normalen Auditerfassung genutzt werden und wird genau so ausgewertet wie ein normales Audit. Zusätzlich kann ein neutrales Webformular für die Auditerfassung ohne vorheriges Login eingesetzt werden, z.B. für Zufriedenheitsbefragungen.
  • Bei den Extranet-Websites können Sie jetzt Scorecards und CRM-Adressen veröffentlichen. Außerdem haben wir die Suchfunktion verbessert, so dass jetzt auf der Website auch in den Dokumenten ordnerübergreifend gesucht werden kann.
  • Bei Kennzahlen entfallen die Reifephasen und die Trendpfeile werden nur noch gegenüber dem vorherigen Wert dargestellt.
  • Für Beiträge kann man jetzt Kopfzeilen und Fusszeilen einrichten, die auch Variablen enthalten können. 
  • Für Beiträge und Dokumente kann jetzt ein Freigabeworkflow genutzt werden.
  • Wir haben das Forum wesentlich verbessert.
  • Wir haben  die Usertypen vereinfacht.
 Eine ausführliche Beschreibung aller Änderungen und neuen Funktionen finden Sie in unserem PDF "Was ist neu in Version 2014".


Freitag, 7. November 2014

Innovationstage in der hyperspace Entwicklung

Im letzten Team-Meeting haben wir beschlossen, bei hyperspace einen regelmäßigen "Innovationstag" einzuführen. Einmal monatlich an einem Freitag sollen alle Mitarbeiter, insbesondere die Entwickler, den ganzen Tag nutzen, um kreativ zu sein und neue Ideen auszuprobieren. Ohne Meetings, Tickets, E-Mails, Anrufe oder Termine.

Wir erhoffen uns daraus viele interessante neue Ideen für die Weiterentwicklung unserer Softwarelösungen.

Der erste Innovationstag ist Freitag, der 21.November. An diesem Tag ist deshalb nur der Notdienst besetzt.

Was bedeutet dies für unsere Kunden? Um den kreativen Freiraum für die Mitarbeiter zu schaffen, sind wir an diesem Tag per Telefon und E-Mail nicht erreichbar. Termine für Meetings, Webcasts Telefonkonferenzen oder geplante Supportarbeiten werden für diesen Tag ebenfalls nicht vereinbart. Tickets werden über den Notdienst zwar erfasst, aber außer in wirklichen Notfällen an diesem Tag nicht bearbeitet.

Unseren regulären Geschäftsbetrieb nehmen wir am Montag, den 24. November wieder auf. Wir bitten unsere Kunden um Verständnis, dass es durch den Innovationstag zu verzögerten Antworten auf E-Mails kommen kann.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Zweite Passwortabfrage für das Extranet

Gerade bei großen Franchiseunternehmen kann es oft einige Zeit dauern, bis die zentrale Benutzerverwaltung davon erfährt, dass ein Mitarbeiter ausgeschieden ist und das Benutzerkonto gesperrt werden soll.
In der Zwischenzeit könnte also der ausgeschiedene Mitarbeiter weiterhin auf die Daten im Partner-Extranet oder im hyperspace Backend zugreifen.
Wenn man das hyperspace Extranet einsetzt, gibt es jedoch einen einfachen Weg, um das zu verhindern:

  •  Im Extranet gibt es die Möglichkeit, jede Seite mit einem individuellen Passwort zu schützen.
  •  Wenn die Website zudem als Standard-Website eingerichtet ist, wird nach dem Login automatisch die Startseite der Website aufgerufen.
Um die Inhalte des Extranets durch eine zweite Passwortabfrage zu schützen, reicht es also aus, für die Startseite ein Passwort zu vergeben.
Jetzt müssen Sie dieses Passwort nur noch regelmäßig ändern, z.B. einmal im Monat, und dafür sorgen, dass nur die akitiven User dieses Passwort erhalten.
Bei vielen unserer Kunden ist z.B. der Franchisepartner in den Email-Verteiler der Zentrale eingetragen, nicht aber die Mitarbeiter des Partners. Auf diese Weise kann der Partner mittels Serienemail via CRM über das neue Passwort informiert werden und gibt dieses dann an seine berechtigten Mitarbeiter weiter.
Da der bereits ausgeschiedene Mitarbeiter das neue Passwort nicht erfährt, gelangt er höchstens bis zur geschützten Startseite, kann aber nicht mehr auf die Inhalte des Extranets zugreifen. Auch die Hyperlinks zum Aufruf des hyperspace Backends sind dann ausgeblendet.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Freigabeworkflow für Dokumente und Beiträge

Ab Version 2014 ist es möglich, die Freigabe von Dokumenten und Beiträgen im Rahmen eines zweistufigen Workflows durchzuführen:

Dabei muss man in den Mandanteneinstellungen festlegen, ob man den Freigabeworkflow benutzen möchte oder nicht. Einmal eingeschaltet, gilt er dann für alle Dokumente und Beiträge.

Für den Freigabeworkflow haben wir einen eigenen Leitfaden erstellt, den Sie über die Online-Hilfe oder die Support-Website unter support.hyperspace.de herunterladen können.



Montag, 6. Oktober 2014

Neu in 2014: Usertypen vereinfacht

Wir haben in der Version 2014 die Zahl der verschiedenen Benutzertypen drastisch reduziert und vereinfacht. Es gibt jetzt nur noch Admins, Bearbeiter, Erfasser/Partner und Leser.

Alle anderen Usertypen werden beim Update automatisch zu Bearbeitern hochgestuft.

Die Lizenz wird ohne Mehrkosten automatisch entsprechend angepasst.
Die Lizenzgebühr für neue Bearbeiter haben wir gesenkt.

Dienstag, 30. September 2014

Neu in 2014: Änderungen im Contentmanagement

Kopf- und Fusszeilen bei Beiträgen

Es ist jetzt möglich, Kopf- und Fusszeilen für Beiträge zu definieren und dort verschiedene Variablen, z.B. Versionsinfos, zu benutzen. Die Kopf- und Fusszeilen werden bei den Designs definiert. Die Anzeige der Kopf- und Fusszeilen erfolgt in der PDF-Ansicht der Beiträge.

Freigabeworkflow

Es ist jetzt möglich, die Freigabe von Dokumenten und Beiträgen im Rahmen eines zweistufigen Workflows durchzuführen.
Für den Freigabeworkflow haben wir einen eigenen Leitfaden erstellt, den Sie über die Online-Hilfe oder die Support-Website unter support.hyperspace.de herunterladen können.

Datei-Upload ohne Flash

Beim Dateiupload ist es jetzt möglich, mehrere Dateien auszuwählen und zusammen hochzuladen. Kategorie und Kurzbeschreibung werden dabei für alle Dateien des aktuellen Upload-Vorgangs übernommen.




Freitag, 26. September 2014

Neu in 2014: Wichtige Änderungen bei Kennzahlen

Direkte Bearbeitung von Istwerten aus der Scorecardansicht heraus

Bisher konnte man in der Scorecardansicht einer Kennzahl nur den Kommentar bearbeiten. Ab Version 2014 ist es möglich, an dieser Stelle auch den erfassten Istwert zu bearbeiten, wenn man die entsprechende Berechtigung besitzt.


Trendpfeile umgestellt

Bei der Berechnung der Trendpfeile gibt es zwei wichtige Änderungen:

  • Es werden nicht mehr die letzten drei bis fünf Werte berücksichtigt sondern nur noch der aktuelle Wert mit dem vorherigen Wert verglichen
  • Es werden die erfassten Werte verglichen, nicht die aggregierten Werte 

Reifephasen entfallen

Die Reifephasen bei Kennzahlen entfallen. Diese Funktion wurde so gut wie von niemandem genutzt und war zudem unnötig geworden, da man schon seit langem individuelle Sollwerte für Filialen importieren konnte.

Dienstag, 23. September 2014

Neu in 2014: Verbesserte Suchfunktion auf der Website

Wir haben die Suchfunktion auf der Website wesentlich verbessert:
  • Standardmäßig werden jetzt alle Bereiche der Website durchsucht: Artikel, FAQ, Dokumente und Ordner 
  • Auch der Inhalt der Ordner, die auf der Website veröffentlicht werden, wird jetzt mit durchsucht
  • Die Suche ist wesentlich schneller als vorher
FAQs und CRM-Anzeige verfügen zusätzlich über eine zweite Suchfunktion, die dann jeweils nur die FAQ bzw. die CRM-Adressen durchsucht.

Verbesserte Suchfunktion auf der Extranet-Website


Donnerstag, 18. September 2014

Neu in 2014: Erfassung von Audits via Webformular

Mit einem Webformular können Sie Audits ohne vorheriges Login direkt über einen Link auf Ihrer Website durchführen, z.B. für Kundenzufriedenheitsumfragen.

Das Design ist modern und auch für die Benutzung auf mobilen Endgeräten geeignet. Die Farben können Sie mit Hilfe von Designs selbst festlegen.


Beispiel für ein Webformular

Für Webformulare haben wir einen eigenen Leitfaden erstellt, den Sie über die Online-Hilfe oder die Support-Website unter support.hyperspace.de herunterladen können.

Dienstag, 16. September 2014

Neu in 2014: Mehrere Erfassungsmethoden für Audits

Seit Version 2014 können die Werte für ein Audit über verschiedene Methoden parallel erfasst werden:

  • Mittels PC-Anwendung
  • Mittels Anwendung auf dem Smartphone oder Tablet
  • Anonym mittels Smartphone über das Auslesen eines QR-Codes
  • Anonym mittels Webformular
Anonym bedeutet hierbei, dass kein Login in hyperspace erforderlich ist.

Die Ergebnisse fließen alle in den gleichen Auswertungspool und können wie gewohnt in der Scorecard dargestellt werden. Die Einstellungen für die verschiedenen Erfassungsmethoden sind bei der Auditdefinition auf verschiedene Registerkarten verteilt.

Freitag, 12. September 2014

Neu in 2014: Neue Benutzeroberfläche für die Auditdefinition

Wir haben die Benutzeroberfläche für die Definition von Audits völlig überarbeitet und die Bedienung vereinfacht. Neue Gliederungsebenen und Fragepositionen können jetzt direkt in der Gliederungsstruktur mit Hilfe der rechten Maustaste angelegt werden. Das Ändern der Sortierung kann mittels Ziehen und Ablegen mit der Maus erfolgen. Der Typ der Frageposition wird durch Symbole direkt in der Gliederung angezeigt.



Auditpositionen und Gliederung definieren

Donnerstag, 14. August 2014

Neu in 2014: CRM-Adressen auf dem Tablet

Ein weiteres neues Feature in hyperspace 2014 ist die Anzeige der CRM-Adressen auf der Website - und damit auch auf dem Tablet oder dem Smartphone:
Zugriff auf das CRM via PC, Tablet und Smartphone
Zugriff auf das CRM via PC, Tablet und Smartphone
Direkte Suchfunktionen nach Name, Land, PLZ, Ort und Filterung nach Kategorie erleichtern das schnelle Finden der gesuchten Adresse.

Die Detailanzeige der ausgewählten Adresse erfolgt in einem neuen Fenster als Lese-Ansicht. Eine Bearbeitung der Kontaktdaten oder Historie ist hier noch nicht möglich, ist aber für das nächste Update geplant.

Mittwoch, 13. August 2014

Neu in 2014: Scorecards auf dem Tablet

In der neuen hyperspace Version 2014, die voraussichtlich nächste Woche erscheinen wird, können  Scorecards auf der internen Website publiziert werden. Damit ist jetzt auch eine Anzeige der Scorecards und Kennzahlcharts auf Tablets und guten Smartphones möglich.
Scorecard-Ansicht der Kennzahlen
Scorecard-Ansicht der Kennzahlen

Durch Anklicken einer Kennzahl werden der aktuelle Status und die Vergangenheitswerte als interaktive Charts und Tabellen angezeigt. Die interaktiven Charts sind speziell für Tablets und Smartphones optimiert.
Kennzahlchart mit Vorjahresvergleich
Kennzahlchart mit Vorjahresvergleich

Neben Kennzahlen werden auch die Audits und Projekte der aktuellen Organisationseinheit auf separaten Registerkarten mit jeweils eigenen Scorecards dargestellt.

Scorecard-Ansicht für Projekte
Scorecard-Ansicht für Projekte


Dienstag, 12. August 2014

hyperspace begrüßt neue Auszubildende

Zum ersten Mal gehört auch eine Frau zum Softwareentwicklungsteam bei hyperspace: 

Daniela Hinrichs aus Wilhelmshaven wird bei uns seit dem 1. August zur Fachinformatikerin im Bereich Anwendungsentwicklung ausgebildet. Mit ihren drei männlichen Kollegen wird sie schon bald Applikationen für das Internet und für Smartphones entwickeln und Kunden beim Einsatz der hyperspace-Softwarelösungen beraten.

Mittlerweile ist es leider gar nicht mehr so einfach, geeigneten Nachwuchs zu finden. Uns erreichen immer weniger qualifizierte Bewerbungen. Dabei bietet der Beruf des Fachinformatikers viele Perspektiven. Umso mehr freue ich mich, auch in diesem Jahr wieder eine qualifizierte Bewerberin für den Ausbildungsplatz gefunden zu haben.

hyperspace bildet seit 2005 Fachinformatiker aus, in der Regel  werden sie nach Abschluss der Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. UnserTeam ist auf diese Weise in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen.

Wir wollen unser Engagement in die betriebliche Ausbildung noch weiter erhöhen, um dem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Der Startschuss für die nächste Bewerbungsrunde ist deshalb schon gefallen. Ab sofort können sich künftige Schulabgänger um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung für 2015 bewerben.

Link zur Bewerbung / Stellenanzeige

Freitag, 11. April 2014

Keine Heartbleed-Verwundbarkeit auf hyperspace Servern

Wie Sie wahrscheinlich bereits aus der Presse erfahren haben, ist Anfang der Woche eine schwere Sicherheitslücke in der Kryptographie-Bibliothek OpenSSL gemeldet worden. Die Sicherheitslücke, welche auf den Namen "Heartbleed" (Herzbluten) getauft wurde, betrifft nahezu alle aktuellen Unix basierten Betriebssysteme, aber auch Teile der Windows Welt, wie z.B. den Browser Opera oder die VPN Applikation OpenVPN. Die Sicherheitslücke ist so schwerwiegend, das die Grundfunktion der Verschlüsselung ausgehebelt werden kann.

Die hyperspace Cloud-Server sind durch diese Sicherheitslücke jedoch NICHT gefährdet, da wir ausschließlich aktuelle Windows-Server einsetzen und OpenSSL dort gar nicht verwendet wird.  
Die Serverpassworte haben wir vorsichtshalber trotzdem geändert.

Unser Provider Hostway hat zudem alle Infrastruktur-Server sofort überprüft und aktualisiert, so dass auch in der Netzwerk-Infrastruktur seit gestern eine aktive Ausnutzung der Sicherheitslücke nicht mehr möglich ist.

Mehr Infos zu der Heartbleed-Sicherheitslücke, den betroffenen Systemen und Gegenmaßnahmen finden Sie im Web:

Freitag, 7. Februar 2014

Kleines Update: hyScore 2013.06

Am 10.02.2014 stellen wir das Minor Update 2013.06 zum Download bereit. Es enthält zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen, z.B.:
  • Neue Anwendung: Linkobjekt (Im Dokumentenmanagement enthalten)
  • Schnellere Verarbeitung der Audit-Maßnahmen
  • Dokumentenordner können jetzt im Intranet publiziert werden
  • Neue Felder bei Projektaktionen für Integration in Qualitätsmanagementsysteme
  • Neues Navigationsmenü in den Websites
Eine ausführliche Beschreibung aller Änderungen und neuen Funktionen finden Sie in unserem PDF “Was ist neu in hyScore 2013.06” .

Problem mit Java-Auswahlliste

Nachtrag, August 2014: Inzwischen wurde das Java-Steuerungselement durch eine HTML-Version ersetzt. Damit werden in unserer Software keine Java-Steuerungselemente mehr verwendet.


In hyScore verwenden wir zum Bearbeiten der Auswahllisten ein Java-Steuerungelement namens “cfgrid”, das es ermöglicht, die Auswahlliste als Tabelle zu bearbeiten:

Java Steuerungselement für Auswahllisten in hyScore

Oracle hat Mitte Januar in der aktuellen Version 7.51 des Java-Plugins seine Sicherheitsanforderungen geändert. Als Folge davon erscheint jetzt eine Fehlermeldung anstelle der Auswahlliste:

Java Fehlermeldung statt Auswahlliste

Wenn man die Fehlermeldung anklickt, wird eine Sicherheitswarnung angezeigt.

Lösung
Damit das Java Steuerungselement wieder ausgeführt werden kann, ist es notwendig, bei dem Java-Client auf Ihrem Computer für die Webadresse des hyScore Systems eine Ausnahme hinzuzufügen:

1. Rufen Sie in der Windows Systemsteuerung die Java-Anwendung auf (Java Control Panel), sie finden diese Anwendung in der Kategorie “Programme”.

2. Wechseln Sie dort zur Registerkarte “Sicherheit” und klicken Sie “Siteliste bearbeiten”

Java-Console: Siteliste bearbeiten


3. Darauf hin wird die “Liste der ausgenommen Websites” angezeigt:

Liste der ausgenommenen Websites

4. Klicken Sie [Hinzufügen], um eine neue Websiteadresse einzugeben:

Ausgenommene Site hinzufügen
Geben Sie die Adresse der hyScore-Website in das neue Eingabefeld ein, z.B. https://asp.hyperspace.de

5. Klicken Sie anschließend [OK], um die Änderungen zu speichern. Sie können die Java-Verwaltungsanwendung danach schließen.

Jetzt sollte in hyScore wieder das Java-Steuerungselement für die Auswahlliste angezeigt werden. Eventuell müssen Sie diese Seite erneut laden.

Die Auswahlliste ist übrigens das einzige Java-Steuerungselement in hyScore. Das Java-Steuerungselement wird von Adobe als Teil des ColdFusion Applikationsservers zur Verfügung gestellt. Wir arbeiten bereits daran, es durch eine Eigenentwicklung zu ersetzen, die nicht mehr auf Java angewiesen ist.